Kostenloser Lichttest: Mehr Sicherheit beim Fahren im Winter mit TÜV und Kfz-Gewerbe

NebelschlusslichtZu hoch, zu weit, zu schwach: Die Beleuchtung von Autos kann – unabsichtlich – ganz unterschiedlich verstellt sein. Gerade jetzt, wo die Tage hierzulande immer kürzer werden und die Scheinwerfer bald ständig angeschaltet bleiben können, haben gute Sicht und zuverlässige Beleuchtung wichtigen Einfluss auf Sehen und Gesehen werden beim Fahren.

Moderne Fahrzeuge sind beinahe ausnahmslos mit bester Technik für die Sicherheit ausgerüstet: adaptives Kurvenlicht, elektronische Leuchtweitenregulierung, LED-Lampen, Xenon-Scheinwerfer, Tagfahrlicht, um nur einige Ausstattungsmerkmale zu nennen. Der TÜV Süd bietet mit den „Lichttest-Wochen“ ab Oktober in allen Service Centern seinen traditionellen, kostenlosen Service zur Überprüfung der Auto-Beleuchtung. Übrigens gibt’s den Licht-Check auch in den meisten der 30.000 Werkstätten des deutschen Kfz-Gewerbe. Deren Zentralverband (ZDK) hat dafür eigens diesen Spot produzieren lassen:

Anlass bieten die immer wieder festgestellten Defizite der Beleuchtung durch Pkw-Scheinwerfer:

Rund 36 Prozent der 2010 beim Lichttest geprüften Autos hatten Mängel, auch 2011 gehört schadhafte oder falsch eingestellte Fahrzeugbeleuchtung zu den größten Problemzonen bei den Autos, die zur Hauptuntersuchung vorfahren.

Dazu Eberhard Lang von TÜV SÜD: „Mängel an den Beleuchtungsanlagen stellen mit rund 30 Prozent die größte Gruppe von Beanstandungen“.

Neben den Frontscheinwerfern umfasst das Testprogramm auch Blinker – Erfahrungen des TÜV zeigen, dass bei der Überprüfung immerhin etwa 10 Prozent (!) nicht richtig funktionieren – Bremslichter, Nebelschlussleuchte und eventuell vorhandene Nebelleuchten. Gerade letztere bieten in der Herbst- und Wintersaison bei Nebel, einsetzendem Regen und Schneefall oft eine wichtige Verstärkung der Scheinwerfer für Fahrlicht und Fernlicht. Daher sollten auch sie stets einwandfrei funktionieren.

Der Licht-Test gibt es inzwischen 55 Jahre. Nachdem bereits 1956 in einem kleineren Rahmen und nur zu festen Uhrzeiten die Autos kostenlos überprüft wurden, rechnen die teilnehmende Einrichtungen dieses Jahr mit bis zu 10 Millionen Tests.

Folgt Reifen Jäger auf Facebook, auf Twitter und auf Google+!

Schreibe zu diesem Posting einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s