Was ist ein geeigneter, sicherer Winterreifen?

Schneeflocken-SymbolNach den letzten warmen Tagen lauten die Wetter-Prognosen für das nächste Wochenende: Winter. Bevor also der erste Schnee in Rosenheim und Umgebung fällt, möchten wir allen, die es interessiert – und die es noch nicht ganz genau wissen – einige Tipps geben, was einen richtigen Winterreifen ausmacht.

Seit 2010 haben wir eine situative Winterreifenpflicht“: Es darf bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Reif- oder Eisglätte nur mit Reifen mit „M+S“-Kennzeichnung gefahren werden. Dabei hat der Gesetzgeber festgelegt, was genau hinter der Definition „für die Verwendung als Schnee- und Matschreifen bestimmter Reifen mit entsprechender Profiltiefe“ steckt.

Was sind „M+S Reifen“?

Als Winterreifen werden solche Fabrikate anerkannt, die mit der Aufschrift „M+S“ (alternativ „MS“, „M.S.“, „M/S“, „M&S“ oder „M-S“) gekennzeichnet sind. Die entsprechende EU-Verordnung bezeichnet als

„’M+S-Reifen‘ einen Reifen, dessen Laufflächenprofil, Laufflächenmischung oder Aufbau in erster Linie darauf ausgelegt ist, gegenüber einem Normalreifen bessere Fahr- und Traktionseigenschaften auf Schnee zu erzielen“

Welche Bedeutung hat das Schneeflocken Symbol?

Das Schneeflocken- oder Schneekristall-Symbol ist dabei ebenfalls hilfreich: Es zeigt eine Schneeflocke in einem stilisierten Bergmassiv und garantiert bestimmte Wintereigenschaften. Bei Produkten renommierter europäischer Reifenhersteller übertreffen diese die Anforderungen deutlich, daher sei die Schneeflocke auf Markenreifen eine gute Richtschnur beim Kauf, so der TÜV Süd. Als alleiniges Symbol reicht es jedoch nicht aus. Grund hierfür ist, dass z.B. amerikanische und chinesische Hersteller es nach wie vor auch bei Sommerreifen (nochmal: eine Schneeflocke!) einsetzen.

Der deutsche Gesetzgeber geht da inhaltlich noch weiter und hat in der Straßenverkehrsordnung (StVO) folgendes entlang der EU festgelegt:

„M+S-Reifen“ Reifen sind, „bei denen das Profil der Lauffläche und die Struktur so konzipiert sind, dass sie vor allem in Matsch und frischem oder schmelzendem Schnee bessere Fahreigenschaften gewährleisten als normale Reifen. Das Profil der Lauffläche der M+S-Reifen ist im allgemeinen durch größere Profilrillen und/oder Stollen gekennzeichnet, die voneinander durch größere Zwischenräume getrennt sind, als dies bei normalen Reifen der Fall ist.“

– Habt Ihr diesbezüglich schon mal so genau auf das Profil geschaut?

Welche Profiltiefe sollte ein sicherer Winterreifen haben?

Übrigens gelten Winterreifen bei unseren Nachbarn in Österreich, und da wird es ganz genau, nur bis zu einer Mindest-Profiltiefe von 4 Millimeter (bei Diagonalreifen 5 mm). Wird diese Profiltiefe unterschritten, gelten die Reifen dort als Sommerreifen! Das umfasst übrigens auch die Ganzjahresreifen bzw. Allwetterreifen und sogenannte Regen-Reifen.

Dies sind passable Richtlinien, zumal ADAC und ÖAMTC hier noch weiter gehen und empfehlen, Reifen, die älter als 6 Jahre sind, gleich ganz zu erneuern. Das hat weniger mit der tatsächlichen Laufleistung zu tun, sondern die Produkteigenschaften, da im Laufe der Zeit die Gummimischung an Elastizität verliert und so die Hafteigenschaften der Reifen nachlassen, auch das Profil noch ausreichend tief ist.

Was empfiehlt der TÜV hinsichtlich Winterreifen?

Der TÜV empfiehlt dabei, auf die Breite zu achten: Schmalere Reifen seien für das Fahren auf Schnee und Eis schlicht besser geeignet – solange sie für ein Fahrzeug zugelassen seien.

Für die Nutzung von Euren Reifen und den Kauf neuer Winterreifen empfehlen wir Euch als einfache Faustregeln die folgenden Punkte und Ihr kommt sicher durch den Winter:

Besorgt Euch bzw. verwendet Winterreifen

  • mit M+S Kennzeichnung
  • mit dem Schneeflocken-Symbol
  • mit einer Reifen-Profiltiefe von mindestens 4 Millimeter
  • die nicht älter als 6 Jahre sind
  • mit schmalerer Abmessung (im Vergleich Sommerreifen), die für Euer Fahrzeug zugelassen sind

Folgt Reifen Jäger auf Facebook, auf Twitter und auf Google+!

Ein Gedanke zu “Was ist ein geeigneter, sicherer Winterreifen?

  1. Pingback: Für Test-Fans: Gute Winterreifen zur Saison 2012/2013 – 14 Zoll, 16 Zoll und SUVs « Reifen Jäger

Schreibe zu diesem Posting einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s