Reisetipps für Lappland im Norden von Finnland

Reifen Jäger Blog Winterreifen Reifencheck Finnland Lappland Polarnacht HimmelFür eine Reise in das Gebiet der Rentiere – und Reifentester – haben wir anlässlich der Winterreifen-Safari von Bridgestone einige Empfehlungen zusammengestellt. Es gibt zahlreiche Blogs und Reiseportale über die Destination Lappi, den finnischen Teil von Lapplan, und wir sind keine Experten für Reisen in die Region rund um Ivalo, Enari und Saariselkä  Daher beschränken wir uns hier auf einige wenige, dafür gezielte Tipps, die wir selbst ausprobiert haben.

Anreise von Deutschland nach Lappland

Den meisten Komfort zur Reise ins nördliche Finnland bietet im Winter sicher eine Anreise mit dem Flugzeug. Von den Flughäfen großer Städte in Deutschland kommt man bequem nach Helsinki. Von dort bestehen mehrmals täglich Flugverbindungen in die Regionen nördlich des Polarkreises.

Reifen Jäger Blog Winterreifen Reifencheck Finnland Lappland Flugzeug Finnair Flughafen Ivalo Polarnacht– Von München (MUC) über Helsinki (HEL) nach Ivalo (IVL), dem nördlichsten Flughafen in Finnland

Zum Beispiel mit Lufthansa –Hin- und Rückflug nonstop ab 218 Euro
Zum Beispiel mit AirBerlin – Hin- und Rückflug nonstop ab 261 Euro

Weiter mit Finnair – Hin- und Rückflug, teils mit kurzem Zwischenstopp in Kittila, ab 98 Euro

Oder zum Beispiel komplett mit Finnair- Hin- und Rückflug ab 384 Euro

(Stand der Preise: 17.10.2014)

Unterkunft in der Region Nordlappland

Der Gebiet um das ehemalige Goldrausch-Dorf Saariselkä ist komplett auf Touristen eingestellt, daher gibt es zahlreiche Hotels. Beispielsweise gehört das Lapland Hotel Riekonlinna zu einer in Nordfinnland verbreiteten Hotelkette. Die große Anlage mitten im Ort verfügt über mehrere hundert Zimmer, die für einen Aufenthalt im Winter ausgestattet sind: Die Hotelzimmer und Appartements verfügen teils über eigene Saunen im Zimmer sowie Kleiderschränke mit Trockner-Funktion, es gibt ein Animationsprogramm für Kinder, der Motorschlitten-Verleih ist direkt neben dem Hotel.

Aktivitäten in Lappland

Die lappländischen Skiregionen sind nahezu schneesicher und daher beliebt unter Skifahrern, sowohl für Alpinski als auch Langlauf. Wenn die Phase der Polarnacht Anfang Dezember beginnt, kommen besonders viele Familien mit Kindern aus Finnland, UK / Schottland und Japan, sowie einige aus Deutschland, Frankreich und Russland in die nördlichste Provinz Finnlands bzw. die Gemeinde Inari.

Reifen Jäger Blog Winterreifen Finnland Lappland Saariselkä Santa Claus Office PolarnachtDie Hauptstadt von Lappland, Rovaniemi, ist vom Flughafen Ivalo über die längste Straße Finnlands E 75 rund 300 Kilometer entfernt und gemessen an ihrer Fläche eine der größten Städte der Welt. Dort befindet sich das beliebte Santa Claus Village (Weihnachtsmanndorf) mit eigenem Postamt Santa’s Office, das die Weihnachtspost der Kinder aus aller Welt beantwortet.

Für einen Blick auf den Weihnachtsmann gibt es eine WebCam (der Livestream startet nach dem Werbespot):

– Quelle / Livestream: Ustream

Für manche Besucher aus Japan übt das häufig auftretende Polarlicht besondere Anziehung aus (ebenso wie im Spätsommer Sternschnuppen), denn für junge Paare hat es eine mystische Bedeutung, wenn sie den Wunsch nach Kindern haben.

Typisch – für ganz Finnland – ist die Sauna. Die Finnen gehen nahezu täglich nach der Outdoor-Zeit in die Sauna. Dabei verfügen nicht nur Hotels über entsprechende Spa-Bereiche, sondern es existieren ganz unterschiedliche Sauna-Einrichtungen im Ort bis hin zur voll ausgestatteten Sauna-Hütte mit eigenem Hot Tub Außenpool und angeschlossenem Dinner-Restaurant (z.B. Laanilan Kievari).

Besondere Erlebnisse bedeuten die geführten Motorschlitten-Safaris, die abwechslungsreiche Fahrten (mit Pause) in der Wildnis mit dem leicht erlernbaren Skidoo bieten. Die gesamte Ausrüstung inklusive komplettem Kälteschutz und Helm verleihen die Safari-Anbieter. Ein Abenteuer ist auch die polar-nächtliche Husky-Schlittenfahrt auf einem Rundkurs.

Zum Abschluss gibt bei fast allen Aktivitäten Kaffee und Kuchen. Viele Finnen trinken, ähnlich den Schweden, während der dunklen Jahreszeit ständig Kaffee – neben anderen typischen Getränken zum Aufwärmen.

Das lokale Angebot wird umfasst Shopping-Möglichkeiten für arktisches Design, samischen Schmuck und andere regionale Souvenirs wie Spezialitäten vom Rentier und Produkte aus den seltenen Moltebeeren – Lakka (auf finnisch) bzw. Hilla (in der Sprache der Sámi).

Folgt Reifen Jäger auf Facebook, auf Twitter und auf Google+!

Schreibe zu diesem Posting einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s