Im Test: Winterreifen der Größe 205/55 R16

Reifen Jäger Blog Winterreifen Reifencheck Finnland Lappland Reifen See EisInsgesamt 19 aktuelle Winterreifen-Modelle der Größe 205/55 R16 H hat der österreichische Automobilclub ÖAMTC gemeinsam mit Partnern in ganz Europa, darunter Stiftung Warentest, rechtzeitig vor der bevorstehenden Wintersaison im technischen Zentrum des ADAC in Landsberg im Auftrag testen lassen. Dabei erwiesen sich zwei Reifen diesmal sogar völlig ohne Mängel, so dass jeder der beiden mit der höchsten Auszeichnung „Sehr empfehlenswert“ bedacht wurde. Weitere 16 getesteten Modelle erhielten das Prädikat „Empfehlenswert“.

Testsieger ist der nach den umfangreichen Untersuchungen der Winterreifen Continental ContiWinterContact TS 850, gefolgt vom Yokohama W.drive V905 und Goodyear Ultra Grip 9.

Daneben präsentieren sich der Michelin Alpin 5, der Semperit SpeedGrip 2 und der Falken Eurowinter HS449 als ausgesprochen gute Reifen auf winterlichen Straßen bei Schnee und Eis.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten besonders der Kumho WinterCraft WP51, der Sava Eskimo HP und der Fulda Kristall Control HP sowie Vredestein Snowtrac 5.

Dazu Reifenexperte Friedrich Eppel vom ÖAMTC:

„Nässe ist im Winter der häufigste Fahrbahnzustand. Daran erkennt man schon, wie komplex die Reifeneigenschaften ineinander greifen. Dreht man an einer ‚Schraube‘, können die Folgen ganz woanders merkbar werden.“

Daher haben alle Reifen im Test laut EU-Reifenlabel einen Nassgriffindex von mindestens „C“.

Fünf Hintergrundinformationen über den Reifentest 2015

  • Sowohl die Tests auf nasser Fahrbahn als auch die Tests über Kraftstoffverbrauch und Geräuschentwicklung (letztere wurden auf trockener Strecke durchgeführt) fanden auf dem Contidrom Reifentestgelände des deutschen Reifenherstellers Continental in Wietze-Jeversen im Süden der Lüneburger Heide, Niedersachsen, in Deutschland statt.
  • Die Tests auf Schnee wurden in den Schweizer Alpen durchgeführt. Im betreffenden Bereich wurden die Straßen aus Sicherheitsgründen für den Zeitraum des Tests für die Öffentlichkeit geschlossen.
  • Die Tests auf Eis wurden ebenfalls auf dem Testgelände von Continental durchgeführt.
  • Die Tests auf auf trockener Straße wurden auf dem europäischen Reifentestgelände European Proving Ground (EUPG) des japanischen Reifenherstellers Bridgestone in Aprilia südlich des Europäischen Technologiezentrums (TCE) nahe Rom in Italien durchgeführt.
  • Der Haltbarkeitstest wurde auf öffentlichen Straßen in Landsberg am Lech in Deutschland durchgeführt. Um die Ergebnisse dieser Prüfungen zu vergleichen, wurden zusätzlich routinemäßige Tests auf der EUPG-Strecke von Bridgestone durchgeführt.

Die Reifentest-Ergebnisse im Überblick

Plätze 1 bis 3:

Testkriterium Beste Wertung Platz 2 Platz 3
Nässe auf der Fahrbahn Continental ContiWinterContact TS 850
– gut (2,0)
Michelin Alpin 5
– gut (2,0)

Goodyear Ultra Grip 9
– gut (2,1)

Schnee auf der Fahrbahn Continental ContiWinterContact TS 850
– gut (1,9)
Nokian WR D3
– gut (1,9)

Michelin Alpin 5
– gut (1,9)

Eis auf der Fahrbahn Vredestein Snowtrac 5
– gut (2,0)
Michelin Alpin 5
– gut (2,2)
Semperit SpeedGrip 2
– gut (2,3)
Trockene
Fahrbahn
Yokohama W.drive V905
– gut (1,7)
Continental ContiWinterContact TS 850
– gut (1,9)
Nokian WR D3
– gut (2,1)
Verschleiss Continental ContiWinterContact TS 850
– sehr gut (1,5)

Firestone Winterhawk 3
– gut (2,0)

Fulda Kristall Control HP
– gut (2,0)

Gesamtwertung
+ Vorteile des Reifens

Continental ContiWinterContact TS 850
Sehr empfehlenswert (2,0)

Testsieger

Bestes Ergebnis auf nasser Fahrbahn

Bestes Ergebnis bei Schnee auf der Fahrbahn (zusammen mit Nokian WR D3)

Sehr geringer Verschleiss

Yokohama W.drive V905
– Sehr empfehlenswert (2,4)

Bestes Ergebnis bei trockener Fahrbahn

Goodyear Ultra Grip 9
– E
mpfehlenswert (2,7)

Weitere Platzierungen 4 bis 6:

Testkriterium Platz 4 Platz 5 Platz 6
Nässe auf der Fahrbahn Semperit SpeedGrip 2
– gut (2,4)
Yokohama W.drive V905
– gut (2,4)

Falken Eurowinter HS449
– gut (2,5)

Schnee auf der Fahrbahn Semperit SpeedGrip 2
– gut (1,9)
Goodyear Ultra Grip 9
– gut (1,9)

Vredestein Snowtrac 5
– gut (2,0)

Eis auf der Fahrbahn Falken Eurowinter HS449
– gut (2,4)
Kumho WinterCraft WP51
– gut (2,5)
Continental ContiWinterContact TS 850
– gut (2,5)
Trockene
Fahrbahn
Falken Eurowinter HS449
– gut (2,1)
Vredestein Snowtrac 5
– gut (2,2)
Firestone Winterhawk 3
– gut (2,2)
Verschleiss Sava Eskimo HP
– gut (2,0)

Goodyear Ultra Grip 9
– gut (2,5)

Yokohama W.drive V905
– gut (2,5)

Gesamtwertung
+ Vorteile des Reifens

Nokian WR D3
Empfehlenswert (2,9)

Bestes Ergebnis bei Schnee auf der Fahrbahn (zusammen mit Continental ContiWinterContact TS 850)

Falken Eurowinter HS449
– Empfehlenswert (3,0)

Vredestein Snowtrac 5
– E
mpfehlenswert (3,0)

Bestes Ergebnis bei vereister Fahrbahn

Weitere Platzierungen 7 bis 9:

Testkriterium Platz 7 Platz 8 Platz 9
Nässe auf der Fahrbahn Nokian WR D3
– befriedigend (2,7)
Vredestein Snowtrac 5
– befriedigend (2,9)

Firestone Winterhawk 3
– befriedigend (2,9)

Schnee auf der Fahrbahn Kumho WinterCraft WP51
– gut (2,2)
Sava Eskimo HP
– gut (2,3)

Fulda Kristall Control HP
– gut (2,4)

Eis auf der Fahrbahn Goodyear Ultra Grip 9
– gut (2,5)
Nokian WR D3
– gut (2,5)
Yokohama W.drive V905
– gut (2,5)
Trockene
Fahrbahn
Sava Eskimo HP
– gut (2,5)
Fulda Kristall Control HP
– gut (2,5)
Goodyear Ultra Grip 9
– befriedigend (2,7)
Verschleiss Nokian WR D3
– gut (2,5)

Kumho WinterCraft WP51
– gut (2,5)

Semperit SpeedGrip 2
– gut (2,5)

Gesamtwertung
+ Vorteile des Reifens

Firestone Winterhawk 3
– Empfehlenswert
 (3,1)

Fulda Kristall Control HP
– Empfehlenswert (3,1)

Michelin Alpin 5
– Empfehlenswert
 (3,2)

Weitere Platzierungen 10 bis 12:

Testkriterium Platz 10 Platz 11 Platz 12
Nässe auf der Fahrbahn Fulda Kristall Control HP
befriedigend (3,1)
Sava Eskimo HP
befriedigend (3,2)

Kumho WinterCraft WP51
befriedigend (3,3)

Schnee auf der Fahrbahn Yokohama W.drive V905
– gut (2,4)
Falken Eurowinter HS449
– befriedigend (2,6)

Firestone Winterhawk 3
– gut (2,4)

Eis auf der Fahrbahn Sava Eskimo HP
– befriedigend (2,8)
Fulda Kristall Control HP
befriedigend (2,8)
Firestone Winterhawk 3
– gut (2,8)
Trockene
Fahrbahn
Kumho WinterCraft WP51
– befriedigend (3,0)
Michelin Alpin 5
– befriedigend (3,2)
Semperit SpeedGrip 2
– befriedigend (3,2)
Verschleiss Michelin Alpin 5
– gut (2,5)

Falken Eurowinter HS449
– befriedigend (3,0)

Vredestein Snowtrac 5
– befriedigend (3,0)

Gesamtwertung
+ Vorteile des Reifens

Sava Eskimo HP
Empfehlenswert (3,2)

Semperit SpeedGrip 2
– Empfehlenswert (3,2)

Kumho WinterCraft WP51
– E
mpfehlenswert (3,3)

Die Ergebnisse aus dem Winterreifen-Test 2015 in der Übersicht des ÖAMTC
(für größere Ansicht der Schautafel einfach auf die Grafik klicken):

ÖAMTC Winterreifen Reifentest 2015

– Quelle / Grafik: ÖAMTC

Eignung der Reifen-Dimension

Für diese Serienmodelle der folgenden Autohersteller ist die getestete Reifengröße 205/55 R16 geeignet:

 

Alfa Romeo 147, Giulietta, MiTo
Audi A3, A4
BMW 1er, 3er, Z3, Z4
Cadillac BLS
Chevrolet Avea, Cruze, Epica, Evanda
Chrysler PT Cruiser
Citroen Berlingo, C3, C4, C5, DS4 Grand Picasso, Nemo
Dacia Dokker, Lodgy, Logan, Sandero
Fiat 500L, Bravo, Croma, Fiorino
Ford Focus, C-Max, Mondeo
Honda Civic, FR-V, Accord
Hyundai Coupe, Elantra, i30, i40, ix20, Matrix
Jaguar S-Type, X-Type
Kia Carens, C’eed, Magentis, Soul, Venga
Lancia Delta
Lexus CT 200h, IS
Mazda 3, 5, 6
Mercedes-Benz A-, B- und C-Klasse, Citan, CLA, CLC, CLK, Vaneo
Mini Cooper, Countryman
Mitsubishi Lancer
Nissan Cube Leaf, Tiida
Opel Adam, Astra, Meriva B, Zafira
Peugeot 2008, 207, 3008, 308, Partner
Renault Capture, Clio, Fluence, Kangoo, Megane, Scenic
Rover 75
Saab 9-3, 9-5
Seat Altea, Exeo, Ibiza, Leon, Toledo
Skoda Oktavia, Wildwasser, Roomster, Superb
Subaru BRZ, Impreza, Legacy, Trezia
Suzuki Swift, SX4
Toyota Auris, Avensis, Corolla, Verso
Volvo C30, S40, V40, V50, V60, S60, C 70, V70
Volkswagen Caddy, CC, EOS, Golf, Jetta, New Beetle, Passat, Scirocco, Touran

– Titelfoto: Reifentest-Gelände in Ivalo, Nord-Finnland / © Ingo Becker

Sommerreifen-Test 2015: Goodyear vor Conti und Pirelli bei SUV-Größe 215/65 R16

Für den Sommerreifen-Test der Größe 215/65 R16 H/V, besonders geeignet für SUV-Pkw, hat die Redaktion der Auto Zeitung Schwerstarbeit geleistet. Beim umfangreichen Testergebnis haben wir allerdings weniger Testsieger oder Reifen-Ranking im Blick. Viel mehr interessieren uns die Wertungen auf nasser oder stumpfer Straße und, ob sich ein Reifen günstig auf den Verbrauch auswirkt oder sportliche Fahrweise unterstützt. Die besten SUV-Reifen für Sommer 2015 sind der Pirelli Scorpion Verde auf trockener Straße, der Goodyear EfficientGrip SUV bei Nässe und der Cooper Zeon XSTa abseits der Pisten.

Keine Schwächen – so das Urteil der Auto-Zeitung für den Goodyear EfficientGrip SUV. Damit ist der aktualisierte Reifen als bester Allrounder rechnerisch der Testsieger im Sommerreifentest 2015 mit neun Modellen aus der Produktion amerikanischer, asiatischer und europäischer Reifenhersteller. In den Disziplinenwertungen Bremsen bei Trockenheit und Nässe zeigten die erstplatzierten GoodyearReifen zudem einen kurzen Bremsweg. Jedes Reifenmodell wurde in 20 Kriterien auf nasser und trockener Fahrbahn sowie Offroad – mit Untergrund-Steinen aus dem Harz! – auf dem Testgelände von Continental Tire North America (ehemals als General Tire) bei Uvalde, Texas, USA, getestet. Insgesamt wurden rund 400 Vollbremsungen gemacht, damit SUVs, etwa Modelle wie der Audi Q3, Dacia Duster, Hyundai Tucson, Jeep Renegade, Nissan Qashqai / X-Trail, Opel Mokka, Volvo XC 70 oder der eingesetzte VW Tiguan, sicher durch die heiße Jahreszeit kommen.

Der ausgewogene Continental ContiPremiumContact 5 SUV ist gemäß Urteil der Tester kosteneffizient dank eines vergleichsweise sehr geringen Rollwiderstands, zudem komfortabel und daher „Sehr empfehlenswert“.

Kurzer Bremsweg mit Pirelli Scorpion Verde

Der sportliche Pirelli Scorpion Verde erhält ebenfalls das begehrte Prädikat „Sehr empfehlenswert“, da er mit dem kürzesten Bremsweg auf trockener Fahrbahn unter allen getesteten Reifen auftrumpfte als auch auf nasser Straße „keine echten Schwächen“ zeigte.

Der Dunlop Sport BluResponse erzielte im Gesamtergebnis die gleiche Punktzahl wie Pirelli. Der Reifen ist „voll auf Effizienz getrimmt“ und überzeugt zudem durch Top-Werte bei Aquaplaning.

Der Vredestein Sportrac 5, der in Zusammenarbeit mit dem italienischen Design-Atelier Giugiaro entwickelt wurde, ist neben dem Dunlop ein sehr guter Reifen auf trockener Fahrbahn, der sich „sicher bei extremen Fahrmanövern“ zeigte.

Sichere Sommerreifen bei Regen: gibt es!

Die besten Reifen auf nasser Fahrbahn sind der Sommerreifen-Testsieger von Goodyear und der Nokian Line SUV (eines von vier Reifenfabrikaten mit „Sehr empfehlenswert“) mit gleichermaßen guter Seitenführung und Handling dank schneller Umsetzung von Lenkbefehlen.

Der japanische Firestone Destination HP, ein Reifenprodukt aus dem Hause Bridgestone, ist „griffig“ auf nasser Straße, hat ein „ausgewogenes Handling“ bei Trockenheit und fährt Offroad mit „viel Grip„.

– Quelle: Firestone – Bridgestone Europe via YouTube

Der getestete Falken ZIEX ZE914 Ecorun zeigte im Reifentest ein „sicheres Handling“ auf trockener Straße, verfügt über einen geringen Rollwiderstand und liegt damit – gemeinsam mit dem Vredestein – nur knapp hinter dem besten Eco-Reifen von Dunlop.

Cooper Zeon XSTa als bester Reifen im Gelände

Der beste Offroad-Reifen im Sommerreifen-Test ist der Cooper Zeon XSTa mit sehr guter Traktion im Gelände und „im Handling flott und fahrsicher„. Zum Thema Sicherheit bei der Reifenentwicklung hat Cooper mit Testfahrer Johnny Unser ein Interview geführt:

– Quelle: Cooper Tire via YouTube

Die Auto Zeitung Redaktion formuliert übrigens sehr deutlich, wie wenig für Verbraucher beim Reifenkauf auf das EU-Reifenlabel, welches 2012 eingeführt wurde und das auf jedem Neureifen aufgeklebt sein muss, Verlass sein kann:

[Die] Ermittlung des Nassgriffs [lässt] Raum für Einflüsse durch Luft- und Fahrbahn-Temperatur, Asphalt-Beschaffenheit sowie Testfahrzeug (…) Dieser Umstand zeigt einmal mehr, dass das 2012 eingeführte Reifenlabel nur eine grobe Orientierung in Sachen Effizienz (Rollwiderstand), Nassgriff (Bremsen) und Abrollgeräusch ist.

Immer auf die Kleinen: Winterreifen-Test 2013 der Größe 185/60 R 15

Winterreifen Test 2013 GTÜ Schnee SeitenstabilitätRechtzeitig vor dem Winter hat die renommierte GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) mit dem deutschen Autoclub ACE und dem österreichischen Automobilclub ARBÖ neun aktuelle Winterreifen der Größe 185/60 R 15 aus der höheren Preisklasse getestet. Diese Reifengröße ist für Kleinwagen wie Alfa Romeo Mito, Audi A1, BMW Mini, Fiat 500 und Fiat Punto, Ford Fiesta, Opel Corsa, Renault Clio und Seat Ibiza geeignet. Im Test wurden die Reifen mit dem VW Polo gefahren.

In aufwändigen Sicherheitsprüfungen, die auf den Teststrecken „Mellatracks Test World“ in Ivalo in Finnland und dem G.I.E Mireval Testgelände von Goodyear bei Montpellier im Süden von Frankreich durchgeführt wurden, brachten die Prüfer alle Reifen auf Schnee, nasser und trockener Fahrbahn. Daneben beurteilten sie die Reifenfabrikate in standardisierten Testreihen nach Effizienz und Umweltverträglichkeit.

Die gesamten Ergebnisse für diese Reifengröße haben sich gegenüber den Vorjahren weiter verbessert. Dazu stellt die GTÜ fest:

„Das zeigt, dass auch bei den kleinen Reifen die Entwicklung von Jahr zu Jahr fortschreitet. Auch in diesem Segment haben die Hersteller die Herausforderung angenommen. Denn auch hier besteht nach wie vor der Zielkonflikt zwischen Nasshaftung und Rollwiderstand, zwischen Grip im Schnee und der Haftung auf trockener Straße. Von immer neuen Gummimischungen und weiter optimierter Profilgestaltung profitieren jetzt auch die kleinsten unter den gängigen Größen.“

– Quelle: GTÜ via YouTube

In dem Test konnte der neue Continental ContiWinterContact TS 850 auf winterlichen Straßen mit den besten Ergebnissen überzeugen. Das Modell zeigt in allen Bewertungen bei Schnee, Nässe und trocken die ausgeglichensten Eigenschaften. Auf einer nassen Straße zeigte er unter allen Bewerbern das beste Ergebnis in der Bremswirkung und der gesamten Handhabung. Das Bild dieses am besten getesteten Reifens runden die Werte bei den beiden Umweltkriterien Rollwiderstand und Geräuschentwicklung ab. Rollwiderstand teilt er sich mit dem Dunlop Winter Response 2 und den Geräuschpegel mit dem Firestone Winterhawk 3.

Besser bei Schnee, dafür etwas schwächer auf nasser Fahrbahn ist der in dieser Saison veränderte Dunlop Winter Response 2. Der erstklassige Reifen genügt den höchsten Sicherheitsstandards auf verschneiten Straßen. In allen anderen Merkmale, ist er nur geringfügig schlechter als der Continental ContiWinterContact TS 850. Daher erhalten sowohl der Continental als auch der Dunlop die Bestwertung „Sehr empfehlenswert“.

Auf dem dritten Platz landete der Michelin Alpin A4. Exzellente Eigenschaften bei Schnee und Nässe gehen etwas zu Ungunsten von Eigenschaften auf trockener Straße. Mit seiner Bewertung „Empfehlenswert“ landet er in allen Kriterien nur etwas hinter den Reifenfabrikaten von Continental und Dunlop.

Winterreifen Test 2013 GTÜ Trockene Fahrbahn Kurven Handling
Der überarbeitete Firestone Winterhawk 3 zeigt ein zuverlässiges Ergebnis und keine wesentlichen Schwächen, nur auf Schnee liegt er geringfügig hinter den im Ranking insgesamt besseren Reifen. Bei der Geräuschentwicklung ist er mit Note „Sehr gut“ auf dem Niveau von Testsieger Continental, und in Bezug auf die Bremswirkung auf trockener Straße erhält der Firestone Winterhawk 3 die höchste Wertung „Besonders empfehlenswert“, noch vor den Top-Modellen von Continental und Dunlop. Daneben wurde der Reifen mit dem Prädikat „Preis-Leistungssieger“ ausgezeichnet.

Dahinter folgen die Winterreifen Nokian WR D3 auf dem fünften und Goodyear UltraGrip 8 auf dem sechsten Platz. Der Nokian Reifen hat dabei die beste Bewertung aller getesteten Reifen bei der Sicherheit auf trockenen Straßen.

Der Pirelli Winter190 Snowcontrol 3 und der Vredestein Snowtrac 3 teilen sich Platz Sieben. Sie waren unter Testbedingungen schwächer als die beiden führenden Reifen des Tests in Bezug auf die Traktion auf Schnee und Verhalten bei Nässe auf der Fahrbahn.

Die Ergebnisse des GTÜ-Winterreifentest 2013

–  Platzierungen der Winterreifen in den Kriterien Schnee („Winter“), Nässe und Trockenheit sowie die Gesamtwertung:

Testkriterium Beste Wertung Platz 2 Platz 3 Platz 4
Sicherheit Winter – Schnee auf der Fahrbahn Dunlop Winter Response 2 Continental ContiWinterContact TS850 Michelin Alpin A4 Goodyear UltraGrip 8
Sicherheit nass – Wasser auf der Fahrbahn Continental ContiWinterContact TS850 Dunlop Winter Response 2 Michelin Alpin A4 Firestone Winterhawk 3
Sicherheit trocken – Trockene Fahrbahn Nokian WR D3 Firestone Winterhawk 3 Goodyear UltraGrip 8 Continental ContiWinterContact TS850
Gesamtwertung Continental ContiWinterContact TS850 – Sehr empfehlenswert Dunlop Winter Response 2 – Sehr empfehlenswert Michelin Alpin A4 – Empfehlenswert Firestone Winterhawk 3 – Empfehlenswert / Preis-Leistungssieger

Weitere Platzierungen 4 bis 8:

Testkriterium Platz 5 Platz 6 Platz 7 Platz 8
Sicherheit Winter – Schnee auf der Fahrbahn Pirelli Winter190 Snowcontrol 3 Fulda Kristall Montero 3 Nokian WR D3 Firestone Winterhawk 3
Sicherheit nass – Wasser auf der Fahrbahn Nokian WR D3 Goodyear UltraGrip 8
Vredestein Snowtrac 3 Pirelli Winter190 Snowcontrol 3
Sicherheit trocken – Trockene Fahrbahn Vredestein Snowtrac 3 Dunlop Winter Response 2 Fulda Kristall Montero 3 / Michelin Alpin A4  
Gesamtwertung im Test Nokian WR D3 – Empfehlenswert Goodyear UltraGrip 8 – Empfehlenswert Pirelli Winter190 Snowcontrol 3 – Empfehlenswert Vredestein Snowtrac 3 – Empfehlenswert

Die Umwelteigenschaften

Die Tester haben, um die Wirtschaftlichkeit eines Reifenproduktes zu ermitteln, den Rollwiderstand in den Zusammenhang mit dem ermittelten Preis gesetzt, damit das Preis-Leistungsverhältnis ermittelbar ist.

Wir haben an dieser Stelle das Testkriterium „Preis“ herausgerechnet, da dies unseres Erachtens kein für einen Umwelteinfluss relevanter Aspekt ist oder sich in der Umwelt direkt auswirkt. Es hat weder mit dem Verschleiss durch den Rollwiderstand noch mit der Außenlautstärke durch das Vorbeifahrgeräusch zu tun.

Testkriterium Beste Wertung Platz 2 Platz 3 Platz 4
Rollwiderstand Continental ContiWinterContact TS850 / Dunlop Winter Response 2 Dunlop Winter Response 2 /
Fulda Kristall Montero 3 /
Michelin Alpin A4
Nokian WR D3
Vredestein Snowtrac 3 Pirelli Winter190 Snowcontrol 3
Vorbeifahrgeräusch Continental ContiWinterContact TS850 / Firestone Winterhawk 3 Nokian WR D3 Fulda Kristall Montero 3 / Dunlop Winter Response 2 / Michelin Alpin A4 / Pirelli Winter190 Snowcontrol 3 Goodyear UltraGrip 8 / Vredestein Snowtrac 3
Umwelteigenschaften gesamt Continental ContiWinterContact TS850
Nokian WR D3 Dunlop Winter Response 2
Firestone Winterhawk 3

Die Testergebnisse hat die GTÜ in der folgenden Tabelle zusammengestellt:

Winterreifen Test 2013 GTÜ 185/60 R 15– Quelle: GTÜ

Folgt Reifen Jäger auf Facebook, auf Twitter und auf Google+!